Wie werden Trekkingschuhe gereinigt? Einiges zur professionellen Pflege

Nubuk, Velours und Canvas:

Trekkingschuhe aus Velours oder Canvas braucht spezielle Pflege und Schutz vor Wasser. Um ihre wasserbeständigen Eigenschaften beizubehalten müssen sie oft mit einem Imprägnierungsmittel gesprüht werden, damit sie kein Wasser fangen.
Die Produzenten bestimmen meistens klar, welches Imprägniermittel für welche Modelle geeignet ist. Jeder Schuhtyp muss anders gepflegt werden. Die nötigen Informationen sind meistens auf der Verpackung zu finden – auf der Papierschachtel oder auf dem Etikett. Bevor du mit der Imprägnierung anfängst, vergiss nicht die Schuhe von Staub und Schlamm zu wischen und sie danach zu trocknen. Das sollte nie direkt an der Energiequelle, wie z.B. Heizkörper oder Kamin gemacht werden, denn die Schuhe können so kaputt werden (der Nubuk kann aufreißen oder der Kleber lösen).

Natürliches Oberleder:

Man sagt, das Schuhe aus Echtleder mindestens am Anfang 100% wasserbeständig sein sollten. Um diese Eigenschaft länger zu erhalten ist es sinnvoll die Schuhe mit Bienenwachs einzureiben, auch wenn es um höchstwertiges Leder geht. Ähnlich wie bei Velours- oder Canvasschuhen muss man Schuhe aus Leder erst komplett sauber kriegen und trocknen (nie an der Heizung!). Wenn es um den Bienenwachs geht, soll man ihn ganz dünn und gleichmäßig auf die ganze Schuhoberfläche auftragen, auch auf die Nähte, da diese am schnellsten Wasser fangen. Zu viel Wachs ist auch nicht gut, weil die Schuhe dann nicht atmungsaktiv bleiben – es ist gut den überflüssigen Wachs mit einem Lappen wegzuwischen und am Ende schön polieren (zum Beispiel mit einer weichen Schuhbürste).

Reinigung und Pflege von Schuhen:

Bevor wir unsere Schuhe reinigen, müssen wir Schuheinlagen und Schnürsenkel rausnehmen. Starke Verschmutzungen können mit lauwarmem Wasser und einer weichen Bürste entfernt werden. Im Falle von kleinen Flecken sollte ein feuchter Schwamm helfen. Bei Oberleder ist es wichtig, das man zur Pflege keine Gegenstände benutzt, die den Oberteil kratzen könnten – es gibt spezielle Gummibürsten, die wie Radiergummi aussehen. Sie können auch Verschmutzungen auch von den schwer erreichbaren Stellen entfernen. Am Ende, wenn unsere Schuhe schon sauber sind, sollten wir sie trocknen, am besten in einen luftigen und warmen Raum. Um dies zu beschleunigen kann man in die Schuhe mit gefalteten Zeitungen füllen, die die Feuchtigkeit gut aufsaugen. Die trockenen Schuhe können wir dann mit dem Imprägnierungsmittel sprühen.

Bewerte diese Nachricht

Teilen Sie es mit Ihren Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.