sneaker

Was verändert sich in der Sneakerwelt?

Darüber, dass sich die Mode verändert, muss man niemanden stark überzeugen. Was aber wichtig ist, die Änderungen betreffen nicht nur Trends von dem Laufsteg, wo Kollektionen von den meist berühmten Designers präsentiert werden. Die Änderungen sind auch in der Sneakerwelt sichtbar.

Zugang zu den neusten Technologien

Der Schuhmarkt verändert sich vor allem dank dem technologischen Fortschritt und Möglichkeiten, welche dieser Fortschritt verleiht. Als Beispiel können die ersten Air Max dienen. Als Tinker Hatfield das Air Max 1 Projekt entwarf, hatte er anfangs eine etwas andere Ansicht auf das Projekt, welches im Jahre 1987 debütierte. Die Fantasie des berühmten Designers wurde leider wegen zugänglicher Technologie beschränkt, deshalb konnte er seine Skizzen nicht in ein fertiges Produkt umwandeln. Heute sind die Möglichkeiten viel größer, was beweist, dass das originelle Projekt von Hatfield seiner Realisierung in Form von dem Air Max Zero Modell abgewartet hat.

Immer neue Systeme und Technologien verursachen, dass alte Modelle in Vergessenheit weggehen.

Der Design ändert sich

Jeder Sneakerhead, der sich mit diesem Thema interessiert, weiß genau, wie sehr sich die Ansicht von Designern zu den Mustern verändert hat. 80er und 90er Jahre – 10 Jahre Unterschied, welchen man auch unter Sneakermodellen sah. Heutzutage herrschen auch ganz andere Trends wie früher, aber nicht selten kommen die Marken zurück zum klassischen Aussehen von Schuhen und bringen auf den Markt Produkte im Retro-Stil.

Lifestyle-Angebot von sportlichen Marken

Obwohl viele Schuhmodelle von berühmten Schuhmarken speziell für konkrete Sportarten auf den Markt gebracht wurden, erregten ihre Aufmerksamkeit nicht nur bei Sportlern, aber auch bei normalen Menschen, die sportliche Produkte im Alltag gebraucht haben. Beispiele? Viele Modelle der Air Max und Jordan Brand Serie oder solche Modelle wie, Converse Chuck Taylor All Star und Nike Air Force 1. Das wachsende Interesse an Sportschuhen verursachte, dass die Kleidungsmarken ihr Angebot um ein Lifestyle-Angebot vergrößern mussten, das die Alltagsschuhe betrifft. In solchen Projekten verbindet man einen weniger sportlichen Design mit technologischen Lösungen, die den Komfort beim Tragen beeinflüssen. Darüber hinaus nehmen die Marken eine Zusammenarbeit mit den Stars aus dem Showbusiness und Modedesigners auf, was sehr oft gute Lifestyle-Schuhe mit sich bringt, die Herzen von nicht nur Sportliebhabern erobern.

Was verändert sich in der Sneakerwelt?
Bewerte diese Nachricht

Teilen Sie es mit Ihren Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.